Powder Brows Permanent Make-up

Posted on

Gerade ist der Begriff „Powder Brows“ in aller Munde, wenn es um die natürliche permanente Betonung der Augenbrauen geht. Deshalb habe auch ich – Anja von Schwartz Kosmetik aus Rostock – mir diese Methode angeeignet und kann Sie ab jetzt dahingehend verschönern.

Bei dieser Methode wird nur oberflächlich in die Haut eingestochen und anders, als beim herkömmlichen Permanent Make-up, erstmal keine Härchenzeichnung gemacht. Ihre Augenbraue wird zunächst anhand verschiedener Merkmale des Gesichtes exakt ausgemessen. Sobald die perfekte Form in Abstimmung mit Ihnen als Kunden festgelegt wurde, kann die Behandlung beginnen. Anders als beim herkömmlichen Pigmentieren wird ohne Betäubung mithilfe einer bestimmten Technik die Farbe in die Haut gebracht. Dabei werden nach vorheriger Absprache zwei Farbtöne ausgewählt, die einen natürlichen Effekt erzielen sollen. Im hinteren Bereich der Braue, also dem schmal auslaufendem Stück, wird dunkler gearbeitet als im vorderen Bereich, sodass der sogenannte „Ombre“-Look entsteht. Die Haltbarkeit ist durch die oberflächlichere Pigmentierung auf maximal 2 Jahre beschränkt.

Im Anschluss kann man in der darauffolgenden Sitzung eine Härchenzeichnung vornehmen, um der Braue mehr Haltbarkeit und ein noch natürlicheres Aussehen zu verleihen.

Powder Brows – neuer Begriff, alte Technik. Die Technik des oberflächlichen Schattierens gibt es schon seit Anbeginn der Pigmentiergeschichte, nur dass sie nicht so genannt wurde. Die Methode hat gerade eine Wiederauferstehung, da starke, voluminöse Augenbrauen mit natürlichem Aussehen im Ombre-Look gerade ziemlich angesagt sind.